Skip to main content

 

Schlagschrauber Wissen

 

Was ist ein Schlagschrauber

Foto vom Akku Schlagschrauber Makita DTW450 mit Stecknuss

Makita DTW450

Der Schlagschrauber ist in der Regel ein zumal recht einfach ausgeführtes Werkzeug. Seine Besonderheit sind insbesondere kraftvolle, zeitlich vordefinierte „Hammerschläge“ auf den Vollmetallkopf des Schraubers.

Dadurch lassen sich folglich sehr hohe, erwünschte Drehmomentwerte realisieren.

Die meisten von Ihnen haben sicherlich schon mal das zischen und klackern der Schlagschrauber beim Reifenwechsel in der Autowerkstatt beobachtet.

Schlagschrauber wurden einerseits konstruiert, um aufschnelle, effektive Art und Weise, lösbare Schraubverbindungen zu erstellen. Andererseits eignen sie sich durch ihr bärenstarkes Drehmoment, hervorragend um festsitzende, angerostete Schrauben oder Muttern zu lösen.

Moderne, hochwertige Schlagschrauber verfügen zudem meist über mehrere Drehmoment-bzw. Drehzahlstufen. Zu finden sind sie beispielsweise in jeder Autowerkstatt, im Fahrzeugbau, im Metallbau aber auch im Holzgewerbe.

Durch den Einsatz von nunmehr modernen, kraftvollen Lithium-Ionen-Akkus **, halten entsprechend auch immer mehr Akku-Schlagschrauber im privaten Bereich Einzug.

** = Verweis auf meine Akku Bohrschrauber Website 

 

Klassifizierung: Schlagschrauber

Unterschieden werden diese nach ihrer Antriebsart. Die gebräuchlichsten sind:

  • Druckluftschrauber
  • Elektroschrauber
  • Impulsschrauber

Elektroschrauber werden wiederum unterteilt in:

  • Netzbetriebene Schlagschrauber
  • Akku-Schlagschrauber

 

Druckluft-Schlagschrauber

Foto vom Hazet 9012SPC Druckluft-Schlagschrauber

Hazet 9012SPC Druckluft-Schlagschrauber

Diese Modelle sind äußerst robust konstruiert und eignen sich entsprechend gut für höchste Belastbarkeit. Zudem verfügen sie aber auch über eine große Drehmoment-Toleranz.

Da sie im Gegensatz zu Elektroschraubern keine Funkenbildung erzeugen, verwendet man sie deshalb häufig in explosionsgefährdeten Bereichen.

Bei Druckluft-Schlagschraubern ist überdies eine Schmierung (Öl) erforderlich.
Allerdings hat dies den Nachteil, dass während der Benutzung das Öl in Form von Aerosol (Öl-Luftgemisch) austritt.
Des Weiteren bieten die mit Druckluft betriebenen Schlagschrauber wenig Mobilität und erfordern zudem einiges an zusätzlichen Equipment, wie z. B. einen Kompressor, Luftschläuche, etc.

 

Foto vom Hesselink PIW-100 Elektroschrauber

Hesselink PIW-100 Elektroschrauber

Elektro-Schlagschrauber

Hier gibt es die Ausführungen netzbetrieben sowie akkubetrieben.

Bei beiden Varianten dient schließlich ein Elektromotor als Antriebskraft.

Der netzbetriebene Elektro-Schlagschrauber verfügt über ein Kabel und erfordert zwangsläufig einen Stromanschluss. Auch bei diesen Schraubern hält sich die Mobilität in Grenzen.

 

Impulsschrauber

Foto vom Makita DTS141RMJ Impulsschrauber

Makita DTS141RMJ Impulsschrauber

Bei den Impulsschraubern gibt es einerseits die Ausführung mit Druckluftmotor und andererseits mit Elektromotor. Beiden Varianten ist gemeinsam, dass schnelle, komfortable aber vor allem effiziente Eindrehen sowie Lösen von Schrauben und Muttern.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schlagschraubern ist bei Impulsschraubern der Antriebsmotor nicht mechanisch mit der Abtriebsspindel verbunden.
Hierbei dient eine sogenannte Impulseinheit, die mit Öl gefüllt ist, für die entsprechende Kraftübertragung.

Siehe auch auf de.wikipedia.org: Impulschrauber

Impulsschrauber werden durch ihre hohe Effektivität bzw. Effizienz vor allem in der industriellen Montage, wie etwa im Fahrzeugbau, eingesetzt.

 

Akku Schlagschrauber

Ein überdies immer beliebter werdender Schlagschrauber ist zweifelsohne der Akku Schlagschrauber.

Durch moderne, innovative Technologien wie etwa dem Lithium-Ionen-Akku, sind Kraft aber auch Leistungsdauer enorm gestiegen.

* Makita DTW1001RTJ


Drehmomentwerte von 1000 Nm (Newtonmeter) sind dadurch keine Utopie mehr.
Als Beispiel sei hier nur der Makita DTW1001 mit brutalen 1050 Nm genannt.

.
Darüber hinaus verkörpern sie höchste Flexibilität, Unabhängigkeit und zudem ein hohes Maß an Komfort.

So ist es einerseits nicht verwunderlich, dass immer mehr Privatanwender und Hobby-Bastler zum Akku Schlagschrauber greifen. Für versierte Anwender wird dadurch nicht nur der Reifenwechsel am Auto zum Kinderspiel.

 

Unterteilung in Spannungs-Klassen

Akku Schlagschrauber werden wiederum unterteilt nach ihrer Spannung in Volt.
Die gebräuchlichste Voltklasse ist zweifelsohne die 18 Volt Klasse.

Maschinen mit 18 V Motor und dementsprechenden Akku, verkörpern immense Kraft, eine exzellente Effektivität und nicht zuletzt eine hohe Leistungsdauer.

Weitere Voltklassen sind:

  • 7,2 V
  • 10,8 V
  • 14,4 V
  • 36 V

 

Werkzeugaufnahme von Schlagschraubern

Eine wichtige Rolle bei Ihrer Kaufentscheidung spielt darüber hinaus die Größe der Werkzeugaufnahme.
Je nach Verwendungszweck gibt es verschiedene Ausführungen.

  1. Übliche Größen sind hier, der ¼“ Zoll Innensechskant als Bit-Aufnahme.
  2. Der klassische ½“ Zoll Außenvierkant.
  3. Und hauptsächlich im professionellen Gewerbe, der ¾“ Zoll Außenvierkant.

 

Akku Schlagschrauber versus Akku Schlagbohrschrauber

 

Foto vom Akku Schlagschrauber Makita DTW450 im Vergleich zum Akku Schlagbohrschrauber Makita DHP458

Schlagschrauber versus Schlagbohrschrauber

Immer wieder stelle ich fest, dass insbesondere im Internet auch Akku Schlagbohrschrauber als Akku Schlagschrauber suggeriert werden. Was allerdings irreführend ist.

Deshalb möchte ich Ihnen den kleinen aber feinen Unterschied im Folgenden näher erklären.

Der erste Unterschied:

Ein Schlagschrauber, egal ob als Druckluft- oder Elektroversion ausgeführt, besitzt im Gegensatz zum Schlagbohrschrauber kein Bohrfutter. Dementsprechend sind Schlagschrauber auch nicht für Bohrarbeiten konzipiert.

Ihr Hauptverwendungszweck liegt vor allem im Festziehen und Lösen von Schraubverbindungen. Ausgestattet sind die meisten von ihnen dementsprechend mit einer ½“ Zoll Vierkantaufnahme für diverse Stecknüsse.

Für zum Beispiel: Den Radwechsel an Kraftfahrzeugen.

Zudem gibt es aber auch Modelle mit einer ¼“ Zoll Innensechskant Aufnahme für Bits oder anderes Zubehör. Speziell für Holz- bzw. Kreuzschlitzschrauben ein leistungsstarkes Werkzeug.
Praktisch z. B. im Holzverarbeitenden Gewerbe.

Der zweite Unterschied:

Akku Schlagbohrschrauber besitzen bei weitem nicht die Kraft bzw. das Drehmoment als Akku Schlagschrauber. Hier liegen die Drehmomentwerte, von einigen Ausnahmen abgesehen, zumal meist unter 100 Nm.

Profi Akku Schlagschrauber hingegen verfügen über gewaltige Drehmomente von bis zu 1000 Nm.
Dadurch lässt sich selbst der Radwechsel an beispielsweise Transportern effizient durchführen.

Siehe den Makita DTW1001RTJ.